SCORPiON|NEWS



  • Highlight - BDX-S500U - 149,90 Euro
    Der Sony Optiarc BDX-S500U ist ein externes Blu-ray-Laufwerk für den USB-Port: Neben BD-R-und BD-RE-Medien, brennt der BDX-S500U nicht nur die gängigen Formate DVD+R/+RW,-R/-RW,-RAM sondern auch DVD- und Blu-ray-Dual-Layer-Medien. Das elegante, schlanke Laufwerk unterstützt 120mm und 80mm Medien und kann auch vertikal betrieben werden.
  • Highlight - eTAU108 - 29,99 Euro
    Der externe DVD-Brenner eTAU108 von LiteOn ist extrem kompakt und erinnert dank des "Toploader"-Designs an einen Discman aus alten Zeiten. Das nur ca. 350 g leichte Gerät wird über USB mit Strom versorgt und benötigt kein extra Netzteil. Das USB-Kabel kann bequem in der Unterseite des eTAU108 verstaut werden. Damit eignet sich der Brenner vornehmlich für den mobilen Einsatz.
  • Highlight - Alpenföhn "Brocken" - 34,99 Euro
    Mit dem "Brocken" präsentiert die Alpenföhn-Serie von EKL einen weiteren Kühler auf der bewährten Heatpipe Direct Contact Basis. Durch den Einsatz dieser neuen Technologie wird die Abwärme des Prozessors direkt an die Aluminium-Lamellen des Kühlers abgegeben. Der Kühlkörper selbst präsentiert sich komplett vernickelt mit einem speziellen Lamellen Design. Dieses Design ermöglicht eine weitaus bessere Luftzirkulation des verbauten und laufruhigen, violett leuchtenden 120mm-LED-Lüfters mit PWM-Anschluss sowie besseren Abtransport der Verlustleistung.
  • News - Externes Gehäuse im Taschenformat
    Das Sharkoon QuickStore Portable ist ein neues, externes USB-Gehäuse für 2,5"-SATA-Festplatten mit bis zu 9,5 mm Bauhöhe. Das Chassis kommt mit den Abmessungen 135 x 85 x 14 mm (L x B x H) daher. Ohne Festplatte bringt das Gehäuse 60 Gramm auf die Waage. Es besteht aus stabilem, schwarzem Kunststoff mit gerundeten Ecken. Bei der Gehäuseabdeckung hat der Käufer die Auswahl zwischen schwarzem, gebürstetem Aluminium oder silber verspiegeltem Metall. Sharkoon setzt auf eine schrauben- und werkzeuglose Montage. So kann die Abdeckung des QuickStore Portable mit einem Regler ent- und verriegeln werden. Der externe Anschluss an Notebook oder Rechner erfolgt über USB. Dabei lässt sich der Kabelstecker bei Nichtgebrauch in einer passenden Halterung im Gehäuse verschwinden. Beiliegend erhalten Käufer eine Tool-CD, eine PDF-Anleitung sowie eine Backup-Software für Windows. Mithilfe der One-Click-Backup-Funktion können festgelegte Dateien und Ordner bequem auf einen Knopfdruck gesichert werden. Zusätzlich liegen eine Kurzanleitung und ein USB-Y-Kabel zur stabilen Stromversorgung bei. Das Sharkoon QuickStore Portable ist ab sofort in Schwarz und Silber/Schwarz für 14,29 Euro erhältlich. (mh)
  • News - Supercomputer will neue Maßstäbe setzen
    Die US-Regierung hat IBM mit der Konstruktion eines neuen Supercomputers beauftragt. Der Rechner soll über 1,6 Millionen Prozessoren verfügen und mit einem Arbeitsspeicher von 1,6 Millionen Petabyte aufgerüstet werden. Die Fertigstellung ist für 2012 geplant. Getauft wurde das System auf den Namen "Sequoia". Bereits im Sommer 2008 wurde die Leistungsmarke der Superrechner durch IBMs Roadrunner von 1,0 auf 1,5 Petaflops hochgesetzt. Sequoia soll 20 Petaflops schaffen und hauptsächlich zur Simulation von Atomwaffentests zum Einsatz kommen. An der Ausschreibung der NNSA (National Nuclear Security Administration) nahmen insgesamt vier Systeme teil. Der vorgestellte IBM-Supercomputer soll unter anderem durch den geringen Engergieverbrauch - im Vergleich zu anderen Mitbewerbern - den Zuschlag erhalten haben. (mh)
  • News - Motorola errichtet LTE-Netzwerk
    Im Südwesten Englands will Motorola ein Testnetzwerk für den UMTS-Nachfolger LTE errichten. Damit können Datentransferraten von 300 MBit/s (Downstream) bzw. 75 MBit/s (Upstream) erreicht werden. Erste Prototypen sind bereits im Einsatz. Die LTE-Technologie der 4. Generation (4G) brilliert mit schnelleren Datenraten als der bisherige UMTS-Standard (3G). Auch andere Unternehmen wollen das LTE-Netzwerk vorantreiben. So hat der chinesische Konzern Huawei Technologies Mitte Januar 2009 bekanntgegeben, kommerzielles 4G-Netzwerk in Oslo zu errichten. In Stockholm liegt der Starttermin für das 4G-Netz bereits für das Jahr 2010. (mh)


Made by SCORPiON ©2007 | Für weitere RSS Feeds, schreibt an